best practice | 5 Empfehlungen für digitale Kundengespräche

Facebook Seitenbetreiber nutzen ihre Präsenz oft als reine Werbeplattform und Mitteilungszentrale. Besonders bei kleineren und mittelständischen Unternehmen ist dieses Verhalten weit verbreitet.
Dass soziale Netzwerke Kommunikations-Plattformen (Betonung liegt auf Kommunikation) sind und User eher mit einem Katzenbild interagieren, als solchen Auftritten größere Beachtung zu schenken, wird zwar am Rande wahrgenommen aber ein Umdenken findet bislang eher selten statt. Weiterlesen →

Digitales Entwicklungsland Zuhause

Mit dem Computer umgehen können, sollen sie. Das Internet verstehen, sollen sie. Sich richtig verhalten sollen sie auch. Unsere Kinder. Nur zeigen tut es ihnen keiner!
Die Schulen tun viel zu wenig! Das ist Aufgabe der Lehrer! Die Politik versagt! Soweit die stereotypen Aussagen von besorgten Eltern, die der Auffassung sind, dass die schulische und vorschulische Bildung dafür Sorge zu tragen hat, dass aus unseren Kindern allumfassend gebildete und anständige Menschen werden. Weiterlesen →

best practice | Ärzte und Social Media

GesundheitswesenSocial Media ist bekanntlich längst keine Modeerscheinung mehr, sondern vielmehr die neue Kommunikationskultur. Aktives Gestalten, Mitmachen, Kommunizieren und Informieren sind die Anwendungen des Internets im 21. Jahrhundert. 74% aller deutschen Bürger sind Online unterwegs, damit sind 52,4 Millionen Menschen aktive Internetnutzer. Doch trotz dieser überzeugenden Zahlen bleibt Social Media im Gesundheitswesen weitestgehend ungenutzt – dabei ist das Engagement in Social Media durchaus sinnvoll. Weiterlesen →

Erfolg? Nicht mit mir!

“Jetzt ist er vollkommen übergeschnappt” denken Sie wahrscheinlich beim Lesen der Überschrift. Aber keine Sorge, dem ist nicht so. Anlass dazu ist meine Wahrnehmung nach der es so scheint, als dass es in meiner Branche mittlerweile Usus geworden ist, alle Register der Aufmerksamkeit heischenden Effekte zu ziehen, um an Aufträge bzw. Kunden zu kommen. Aufträge brauchen wir natürlich alle, aber wenn es nur so möglich ist, seriöse Auftraggeber zu finden, dann werde ich wohl auf immer und ewig zum Misserfolg verdammt sein, weil ich es nämlich nicht so machen werde. Weiterlesen →

Ist denn keine Antwort auch eine Antwort?

AergerIch gebe zu, dass ich vielleicht zu pingelig oder altmodisch bin. Aber es regt mich wirklich auf und frustriert zuweilen, wenn ich einfach keine Antwort bekomme. Das fast schon tägliches Erlebnis: Auf Anfragen per Mail oder Telefon bekomme ich einfach keine Antwort. Und ich rede nicht von Newslettern, Werbemails oder Ähnlichem. Ich rede von ganz normalen, persönlich adressierten Mails, die in ihrem Inhalt ganz konkrete Anliegen beinhalten. Weiterlesen →

best practice | Analoge Produkte digital vermarkten

ProdukteJeder Kunde hat ein ganz zentrales Bedürfnis, wenn er als Käufer unterwegs ist. Er will ein bestimmtes Produkt innerhalb einer vertretbaren Zeitspanne bekommen. Diese zentrale Bestimmung ist seit jeher ein wesentliches Merkmal der Marktwirtschaft und regeln letztendlich den Prozess von Angebot und Nachfrage.
Was tut der Handel nicht alles, um der Nachfrage hinterherzurennen. Umsatzprognosen und Marktforschung und Marketing verschlingen Unsummen an Zeit und Geld.
Soweit die Theorie. Weiterlesen →

best practice | Azubi gesucht!?

CraftsBesonders Handwerksbetriebe, die heutzutage nach neuen Auszubildende suchen, erleben immer öfter die komplette Bandbreite unser Bildungspolitik und müssen zugleich die Folgen versäumter Umstellungen auf zeitgemäße Kommunikationsmittel tragen: Qualifizierte Azubis sind Mangelware!
Das Dilemma ist, dass auf der einen Seite immer mehr junge Menschen die schulische Ausbildung mit Abitur abschließen und studieren wollen, und auf der anderen Seite gerade dem Handwerk immer weniger geeignete Absolventen für eine Berufsausbildung zur Verfügung stehen.
Die Konsequenz ist dann oft genug, dass Ausbildungsbetriebe einerseits froh sind, wenn sich überhaupt Bewerber melden und andererseits ist die Zahl der potentiellen Auszubildenden, die den Anforderungen des gewählten Berufsbildes nicht entsprechen -PISA lässt grüßen -, fast exponentiell steigend. Will sagen: Ausbildungsbetriebe haben es immer schwerer geeignete Azubis zu bekommen. Was also tun? Weiterlesen →

best practice | bekannt werden

Wie versprochen, geht es heute mit meiner neuen best practice Reihe los. Und bevor durch die Reihen der “Experten” ein Aufschrei des Entsetzens geht, möchte ich nochmal klar stellen, dass es mir vor allem um die praktische Nachvollziehbarkeit für diejenigen geht, die nicht BWL, Marketing o.ä. studiert haben und, die sich nicht den ganzen Tag im Netz bewegen. Es soll und kann kein Ersatz für eine fundierte Beratung sein, sondern lediglich den Einstieg in das Thema Social Media erleichtern.

Das Ein-Mann-Unternehmen, das in seiner Region bekannt werden möchte

Icartoon-donald-duck-spotlight-3706m Grunde unterscheiden sich die Imagebildung und der gezielte Aufbau einer Reputation bei Selbständigen / Freiberuflern nicht sehr von den Mechanismen, die Unternehmen nutzen, um ihre Marke auf dem Markt bekannt zu machen. Der größte Unterschied liegt in den wirtschaftlichen Möglichkeiten und den personellen Ressourcen.  Aber, um es direkt vorweg zu nehmen: Den golden Weg, der mit Sicherheit zur Imagebildung bzw. dem Aufbau der Ich-Marke führt, gibt es nicht. Denn zum größten Teil geht es um menschliche Interaktionen, bei denen auch die Persönlichkeit eine wichtige Rolle spielt. Weiterlesen →